IHR SPEZIALIST FÜR BRUSTVERGRÖSSERUNG IN MÜNCHEN

Eine ästhetische Brustvergrößerung mit Markenimplantaten kann die optimale Lösung sein, wenn Sie unter einer zu kleinen Oberweite leiden und gerne etwas daran ändern möchten?

     Zurück in Ihre vollkommene Weiblichkeit

Brustvergrösserungen  mit Implantaten gehören zu den beliebtesten Schönheitsoperationen, mit steigender Tendenz. Mehr als 30.000 Frauen in Deutschland entscheiden sich jährlich für eine Brust-OP.

Brustvergrösserung in München
München Brustvergrösserung
Brustvergrößerung Vorher Nachher

Ästhetische Brustvergrößerung ist eines der Spezialfelder in meiner Praxis. Um einen schnelleren Heilungsprozess zu ermöglichen, stehen hierbei eine schonende Operationsmethode ohne Skalpell sowie eine erstklassige Umgebung an oberster Stelle. Daher operiere ich als Belegarzt ausschließlich in der Arabella-Klinik in München-Bogenhausen.

Umfassendes Leistungsspektrum und professionelle Betreuung

Im Rahmen eines ersten, vollkommen unverbindlichen Beratungsgesprächs kläre ich Sie gerne über die Möglichkeiten im Bereich der Brustvergrößerung mit Implantaten auf, erkläre Ihnen den Ablauf der Operation und auf was es bei der Vor- und Nachsorge im Zuge dieser Maßnahme ankommt.

Häufige Fragen & unsere Antworten

Sie schrecken noch vor dem Gedanken zurück, sich einer Brust OP zu unterziehen, aus Angst vor einer langen Heilungsphase und großen Narben?

Der Ablauf einer Brustvergrößerung beginnt mit einem persönlichen Beratungstermin. Dabei werden die Wünsche der Patientin in Ruhe besprochen und von mir fachärztlich erklärt, wie ihre Vorstellungen gut, realistisch und möglichst risikoarm umgesetzt werden können. Alle Fragen werden ausführlich beantwortet. Außerdem erfolgt eine medizinische Voruntersuchung. Auf dieser Basis wird die Brust-Operation geplant und mit meinen Patientinnen besprochen. Zur Verbesserung des optischen Eindrucks der Brust-OP biete ich hierzu eine 3-D Visualisierung an, die wie Vorher- Nachher-Fotos der eigenen Brust helfen, die beste Entscheidung zu treffen.

In meiner Praxis in München führe ich Brustvergrößerungen generell ohne Skalpell durch. Vielmehr verwende ich ein Hochfrequenz-Elektro-Koagulationsgerät, welches mit einem herkömmlichen Laser vergleichbar ist. Der Vorteil dieser Methode ist, dass der Schaden am Gewebe äußerst minimal ist. Das Gerät schneidet und versiegelt die Wunde gleichzeitig und minimiert dadurch die Blutung. Das kann den Heilungsprozess bei einer Brustvergrößerung erheblich beschleunigen und die Wundheilung verbessern.

Über alles Weitere erhalten die Patientinnen eine ausführliche Checkliste, so dass vor und nach der OP alles gut geplant ablaufen kann.
Die Brustoperation selbst beginnt morgens mit dem Einrichten des Patientenzimmers, in dem die erste Nacht, zwar allein, aber unter fachlicher Aufsicht verbracht wird. Bei dem Vorgespräch wird die Schnittführung eingezeichnet. Nach der anschließenden Narkose beginnt die ca. 1 bis 3-stündige OP. Diese erfolgt mit einer besonders schonenden Methode, bei der auf ein Skalpell verzichtet wird. Danach wird begonnen ein Implantatlager zu bauen, in dem das Implantat später sicher verankert werden kann. Wenn alles an seinem Platz sitzt, wird die Wunde in drei Schichten mit sich selbstauflösenden Fäden vernäht.
Die erste Nacht verbringt man noch unter Aufsicht in der Klinik. Am nächsten Morgen kann man (am besten unter Begleitung) nach Hause. Dort sollte man in der erste Woche unsere genaue Anleitungen zu Abheilung befolgen und nicht arbeiten.

Die Risiken einer Brustvergrößerung sind eher gering. Die Operation erfolgt oberhalb des Brustraums so dass sich das Risiko im Wesentlichen auf das der Narkose, einer Infektion oder der Verletzung eines Nervs oder Blutgefäßes beschränkt. Ein erfahrender Facharzt mit vielen Brust-OPs ist der beste Schutz zur Vermeidung planbarer Risiken.

Die Risiken von eventuellen Nachblutungen bei einer Brustvergrößerung in meiner Praxis in München können durch die schonende Operationsmethode enorm gesenkt werden. Sie können zwischen verschiedenen Arten von Implantaten wählen. Dabei verwende ich nur Markenimplantate vom renommierten Herstellern MOTIVA. Es spielt keine Rolle, ob Sie  sich für ein rundes oder tropfenförmiges Implantat entscheiden.

Brustimplantate der heutigen Generation können im Idealfall ein ganzes Leben lang halten. Allerdings hängt dies, neben der Qualität des Implantats, auch vom Zeitpunkt der Implantation und der Veränderung des Körpers im Laufe der Jahre ab. Daher ist mitunter auch ein späterer Austausch des Implantats sinnvoll, um sich dem älter werdenden Körper ästhetisch anzupassen.

Jedes Silikonimplantat das ich in meiner Praxis in München verwende, ist auslaufsicher und, seitens des Herstellers, mit einer lebenslangen Garantie verbunden. Die Größe der Implantate richtet sich generell nach Ihren Wünschen. Und auch die Konsistenz ist unterschiedlich, wobei es in diesem Bereich ganz auf Ihren eigenen Geschmack und die Beschaffenheit Ihres Bindegewebes ankommt. Gerne berate ich Sie und zeige Ihnen welche Art von Implantat für Ihre aktuelle Brustform in Frage kommt.

In meiner Beratung kläre ich Sie umfassend über alle Eventualitäten auf. Sie dürfen mich anschließend jederzeit kontaktieren.

Bei der Wahl des Brustimplantats sollte man auf die Größe, die Haptik und die Qualität achten. Größe und Form bestimmen das spätere Aussehen, es sollte zu den Wünschen und dem eigenen Körper passen. Hülle und Füllung haben einen Einfluss, wie sich die Brust später anfühlt (Haptik). Durch eine hohe Qualität des Implantats reduziert man die Risiken und erhöht die Lebensdauer. In jedem Fall sollte man die Wahl mit einem Facharzt besprechen, der einem verschiedene Implantate zeigen kann.

Sie können selber einen Teil der Nachsorge übernehmen, beispielsweise den Wechsel der Klammerpflaster. Diese müssen alle zwei Wochen gewechselt werden, damit eine schöne Narbe entstehen kann. Nach Ablauf von sechs Wochen werden die Klammerpflaster nicht mehr benötigt und alleine die Anwendung eines speziellen Narben-Gels aus um eine optimale Heilung zu gewährleisten. Und die schonende Operationstechnik, die ich in meiner Praxis in München anwende, hat noch weitere Vorteile.

Sie sollten sich in der ersten Woche nach einer Brust-OP zu Hause schonen, nicht arbeiten und keine schwereren körperliche Anstrengungen, wie Sport, unternehmen.

Bis zu einer Implantatgröße von 300 Gramm muss kein spezieller Stütz-BH getragen werden. Nach etwa 14 Tagen ist leichte, körperliche Betätigung, wie etwa leichtes Joggen oder Radfahren, schon wieder möglich. Nach sechs Wochen können Sie dann Ihrem Körper schon wieder mehr Anstrengungen zumuten. Bereits nach drei Wochen ist die Brust zum größten Teil abgeschwollen und die genaue Kontur zeigt sich deutlicher. Das endgültige Resultat ist dann schließlich nach ungefähr einem Jahr zu sehen.

Eine Brustvergrößerung kostet ab 7.500 €. Allerdings kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden, denn die Antwort hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ich zeige Ihnen, welche Leistungen ich anbiete, ob es Risiken und Nebenwirkungen gibt und in welchen Bereichen sich die Kosten einer Brustvergrößerung bei mir in München bewegen. Gerade im Bereich der Kosten ist eine umfassende Aufklärung wichtig und ein Beratungsgespräch kann eine erste Orientierung darstellen.

Während der Beratung, für die ich mir gerne eine Stunde Zeit nehme, besprechen wird in Ruhe und Ausführlich folgende Punkte:

  • Warum Sie mit Ihrer Brust unglücklich sind
  • Welche Wünsche und Vorstellungen Sie haben
  • Wie Sie nach der Brust OP aussehen wollen
  • Aufklärung über den Ablauf einer Brustvergrößerung München
  • Risiken einer Brustvergrößerung
  • Vorher – Nachher 3D Simulation einer Brustvergrößerung
  • Kosten einer Brustvergrößerung
  • Betreuung vor und nach der Brustvergrößerung

Eine Brustvergrößerung ohne OP ist nur eingeschränkt möglich, wenn statt eines Implantats Eigenfett verwendet wird. Eine Eigenfett Brust-OP ist allerdings nur für kleine Korrekturen der Brust geeignet und nicht für alle Patienten empfehlenswert. Allerdings lässt sich die Operation schonend ohne Skallpell durchführen.

In meiner Praxis verwende ich statt des herkömmlichen Skalpells ein modernes Operationsmesser aus der Hochfrequenzchirurgie. Mit diesem Gerät wird das Gewebe sehr schonend, über Erwärmung getrennt. Dabei werden gleichzeitig die Blutgefäße verschlossen.

Vorher- Nachher-Bilder sind in Deutschland für Werbezwecke im Internet bei medizinischen Leistungen verboten. Anders verhält es sich in einem persönlichen Beratungsgespräch. Unabhängig davon gibt es inzwischen moderne 3 D-Simulationen des eigenen Körpers. Diese sind deutlich aussagekräftiger und genauer, weil eine 3 D-Simulation verschiedene Brustgrößen und Implantate am eigenen Körper durchspielen kann. So lässt sich ein Vorher- Nachher Bild der eigenen Brust noch vor der OP erzeugen.

Bei einer Brustvergrößerung unter dem Muskel wird das Implantat unter den großen Brustmuskel gesetzt wird. Am häufigsten kommt die „dual plane„- Methode zum Einsatz, bei der das Implantat zu etwa 70 % im oberen Bereich unter dem Muskel eingesetzt wird. Eine Brustvergrößerung unter dem Muskel erzeugt natürlicherere Ergebnisse, wie die beliebte Tropfenform, als wenn das Implantat über dem Brustmuskel bleibt.

Ziel einer Brustvergrößerung oder einer Bruststraffung ist eine ästhetische Korrektur der bisherigen Brust, die danach, unabhängig von der Größe, schön und straff aussehen soll. Bei der Brustvergrößerung wird dies automatisch durch die Dehnung der Haut beim Einsetzen des Implantats erreicht.

Eine Bruststraffung ist hingegen empfehlenswert, wenn die Brüste hängen bzw. die Brustwarzen zu weit nach unten gewandert sind und wieder straffer und nach oben gerichtet sein sollen. Bei der kleinen Bruststraffung wird nur um die Brustwarze gestrafft, um sie wieder anzuheben. Bei der großen Straffung wird mehr Haut entfernt. Dabei kommen entweder einen T-Schnitt oder ein I-Schnitt zur Anwendung. Auf Wunsch kann man eine Bruststraffung auch mit einer Brustvergrößerung kombinieren.

Eine Brustvergrößerung von a nach c bedeutet, dass eine Frau, die zur Zeit ein A-Körbchen hat, sich die Brüste auf ein C-Körbchen vergrößern lässt. Bei einem Brustumfang von 75 cm sind das etwa 250-300 ml, abhängig vom BH-Hersteller.

Nach einer Brustvergrößerung ist man in der Regel 7 Tage arbeitsunfähig, sofern man keine körperliche Arbeit leisten muss. Ist im Beruf der volle körperliche Einsatz gefordert, wie bei einer Fitnesstrainerin ist man etwa 3 Wochen arbeitsunfähig.

Nach einer Brustvergrößerung muss man eine Weile auf Sport verzichten. Mit leichtem Training, wie zum Beispiel Fahrradfahren kann nach 2 Wochen begonnen werden, mit Joggen nach 3 Wochen. Mit dem Krafttraining sollte man 6 Wochen aussetzen.

Bei einer Brustvergrößerung erfolgt der Schnitt idealerweise dort wo er keine sichtbaren Narben hinterlässt, in der Unterbrustfalte. Wird die Brustvergrößerung mit einer Bruststraffung kombiniert und muss Gewebe entnommen werden, kann der Schnitt auch am Brustwarzenhofrand oder zwischen Brustwarze und Unterbrustfalte liegen.

Für jeden Einsatzzweck gibt es die passenden Implantate. Unterschieden werden sie nach ihrer Struktur, Form, Füllung, Größe und Qualität. An Oberflächenstrukturen gibt es: makro und mikro-strukturierte sowie glatte Brustimplantate. Die Form kann rund oder tröpfchenförmig sein. Die Konsistenz der Füllung ist entweder weich oder extraweich. Prinzipiell sind alle anatomisch vertretbaren Größen verfügbar. Bei der Qualität gibt es zwischen den Hersteller große Unterschiede, die sich in Haltbarkeit, Nebenwirkungen und Preis niederschlagen.

Einen Spezial-BH muss man in der Regel 2 – 3 Wochen nach der Brustvergrößerung tragen, um die frisch operierte Brust zu schützen und ihr Halt zu geben. Bei kleinen Volumen unter 300ml ist der BH nicht immer nötig.

Eine natürlich aussehende Brust ist der Wunsch fast aller Patientinnen, die sich für eine Brustvergrößerung entscheiden. Die Brust soll zwar größer aussehen, aber so, dass keiner merkt, dass operiert worden ist.

Für eine natürlich aussehende Brust sollte ein erfahrener plastischer Chirurg mit Schwerpunkt Brust-OP aufgesucht werden, der über ein breites Spektrum an Operationstechniken und sehr weichen Implantaten verfügt. Auch sollte die Größe der Brust zu den Proportionen des eigenen Köpers passen.

Umfassendes Leistungsspektrum und professionelle Betreuung

Als Facharzt für Plastisch-Ästhetische Chirurgie verfüge ich über eine 20-jährige Erfahrung als Operateur, von der Sie profitieren können. Ich biete Ihnen an ein unverbindliches Beratungsgespräch in Anspruch zu nehmen in dem ich Sie gerne über alle Möglichkeiten im Bereich der Brustvergrößerung mit Implantaten aufkläre. Gerade im Bereich der ästhetischen Brustchirurgie gibt es bei den Patienten häufig viele offene Fragen die im Vorfeld einer Operation auftauchen. Ich kläre Sie darüber auf wie der Operationsablauf genau aussieht oder auf was es im Bereich der Vor- und Nachsorge ankommt.

SIE HABEN NOCH WEITERE FRAGEN ZUR BRUSTVERGRÖSSERUNG?

Dann zögern Sie nicht und setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Es erwartet Sie eine persönliche, unverbindliche und vertrauliche Beratung, in der ich Ihnen sehr gerne all Ihre Fragen zur Brustvergrösserung, bei mir in München beantworte.

Jetzt unverbindlich beraten lassen

Sie haben noch Fragen? Dann zögern Sie nicht und setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Es erwartet Sie eine persönliche, unverbindliche und vertrauliche Beratung, in der ich Ihnen sehr gerne all Ihre Fragen beantworte.

PERSÖNLICHE 3D KONSULTATION

Sehen Sie Ihr neues Ich schon vor dem Eingriff – bei einer persönlichen 3D Konsultation!

Praxis Dr. Bauer Brustvergrösserung München hat 4,90 von 5 Sternen 363 Bewertungen auf ProvenExpert.com