Terminvereinbarung

BESTEHT DAS RISIKO EINER THROMBOSE NACH EINER BRUSTOPERATION?

Der erfahrene Brustspezialist für Plastische und Ästhetische Chirurgie geht der Frage nach, wann das Risiko einer Thrombose, nach einer Brust-OP besteht?

Dr. Patrick Bauer führt seine Brustoperationen als Belegarzt in der exklusiven Arabella-Klinik in München-Bogenhausen durch. Mit über 80 Betten und 10 Operationssälen, die über ein Reinklimasystem verfügen, genügt die Klinik höchsten Ansprüchen und ist in jeder Hinsicht zertifiziert. Es sind permanent Krankenschwestern und Ärzte vor Ort, die sich auch nachts bestens um Sie kümmern.

Dr. Patrick Bauer legt großen Wert auf eine hundertprozentige Thrombose-Prophylaxe. Vor der Operation wird Ihnen Blut abgenommen und die Frage geklärt, ob Sie eine familiäre Belastung haben, was das Thromboserisiko angeht.

Wenn sich in Ihrer Familie Thrombosefälle häufen, kann ein genetischer Defekt vorliegen. Dr. Patrick Bauer schätzt das Thrombose-Risiko im Zuge der vorherigen hausärztlichen Untersuchung ab. Bei besonders thrombosegefährdeten Patientinnen wird der Eingriff nicht durchgeführt.

Risiko einer Thrombose nach der Brustoperation?

Nach der Brust-OP bekommen Sie ein spezielles Medikament gespritzt, dass die Thrombose verhindern soll. Außerdem werden Sie Thrombose-Strümpfe tragen, die Ihnen bereits vor der Operation angezogen werden und die Patientinnen werden Frühmobilisiert, das heißt sie gehen schon am Operationstag ein paar Schritte auf dem Zimmer oder in der Klinik.

Begeben Sie sich in Spezialisten-Hände, um das Risiko einer Thrombose zu minimieren
Eine Brustoperation dauert (Brustvergrößerung) eine bis maximal zweieinhalb (Brustverkleinerung / Straffung) Stunden und ist somit, zeitlich gesehen, eher mit einem ambulanten Eingriff vergleichbar. In Dr. Patrick Bauers Praxis in München sind Sie vor, während und nach der Operation mit gerinnungshemmenden Mitteln abgesichert und es wird darauf geachtet, dass Sie spätestens drei Stunden nach dem Eingriff wieder auf den eigenen Beinen stehen. Zur Sicherheit werden noch Thrombosestrümpfe verabreicht.

Über 7.000 Brustoperationen ohne Thrombose
Durch eine Kombination dieser vorbeugenden Maßnahmen ist es Dr. Patrick Bauer, der inzwischen über 6.000 Brustoperationen durchgeführt hat, gelungen, dass in seiner Praxis noch nie eine Thrombose aufgetaucht ist.

  • Thrombose-Maßnahmen in Dr. Patrick Bauers Praxis in München
  • Thrombosestrümpfe
  • Heparin (Anti-Thrombose-Spritzen)
  • Früh-Mobilisation
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie haben noch Fragen?

Dann zögern Sie nicht und setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Es erwartet Sie eine
persönliche, unverbindliche und vertrauliche Beratung, in der ich Ihnen sehr gerne all Ihre
Fragen beantworte.

Kommen Sie zur persönlichen Beratung
2021-03-13T17:31:47+01:00
Nach oben