Häufig gestellte Fragen

Bruststraffung

Welche Beschwerden können nach einer Bruststraffung auftreten?

Dr. Patrick Bauer Bruststraffung Fragen

Die Bruststraffung ist ein operativer Eingriff, es ist also absolut normal, dass es zu leichten Schwellungen und leichten Schmerzen im Brustbereich oder um die Brustwarze herum kommt. Dies sind natürliche Symptome des Heilungsprozesses des Körpers. Möglich ist auch das Auftreten von leichten Wundheilungsstörungen, Blutergüssen oder leichten Nachblutungen. All diese Symptome können jedoch mithilfe von Medikamenten behandelt werden und klingen nach einiger Zeit von alleine wieder ab.

Gibt es Risiken bei der Operation?

So wie jeder medizinische Eingriff kann es natürlich auch bei einer Operation für die Bruststraffung zu Komplikationen kommen. Das Risiko hierfür ist jedoch sehr gering, wird der Eingriff der Mastopexie (Anhebung der Brust) von einem erfahrenen Facharzt durchgeführt. Zu hundert Prozent lassen sich Risiken natürlich nicht ausschließen, jedoch ist die Bruststraffung ein Eingriff, der schon seit Jahren praktiziert wird und in dem wir viel Erfahrung gesammelt haben.
In seltenen Fällen kann es nach dem Eingriff zu Nebenwirkungen und Symptomen wie Probleme im Heilungsprozess kommen. Jeder Körper ist einzigartig. Natürlich können die meisten Komplikationen durch gute Vorbereitung und Prävention ausgeschlossen werden, jedoch sind mögliche Beschwerden nicht ganz zu vermeiden.

Was tue ich nach der Operation?

Nach dem Eingriff ist es wichtig den Anweisungen des Chirurgen zu folgen und sich entsprechend um den Heilungsprozess der Schnitte zu kümmern um die Narbenbildung so gering wie möglich zu halten. Es ist selbstverständlich, dass sie die Brust nach der Operation erst einmal schonen müssen.
Haben Sie weitere, spezielle Fragen zu möglichen Komplikationen empfiehlt es sich ein ausführliches Gespräch mit dem Chirurgen zu führen. Dieser klärt Sie über den Eingriff im Detail auf und kann Ihnen auf Sie persönlich zugeschnittene Ratschläge und Empfehlungen geben.

portrait bild dr bauer brustchirurg muenchen

Dr. med. Patrick Bauer

München

Brust-Op Fragen

Bruststraffung

Bei der Bruststraffung (auch Mastopexie genannt) wird überschüssige Haut von der Brust entfernt. Dies ist ein Eingriff, bei dem eine langfristige Veränderung der Brustform erzielt wird, die dann hauptsächlich nur noch vom natürlichen Alterungsprozess beeinflusst wird. Kommt es jedoch zu einer Schwangerschaft oder starkem Gewichtsverlust, kann es passieren, dass die Brust wieder an Form verliert oder ihre Form etwas ändert.

Weitere Informationen zur FAQ: Ist das Ergebnis einer Bruststraffung von Dauer?

Im Zusammenhang mit der Hochfrequenz-Elektro-Koagulationstechnologie wird bei dem Eingriff eine spezielle Schnittführung verwendet. Insgesamt gibt es 3 typische Schnittführungen, die bei einer Bruststraffung angewendet werden können. Es gibt den T-Schnitt, den L-Schnitt und den I-Schnitt. Die Form der Schnitte entspricht jeweils dem Buchstaben. Am meisten verwenden wir in unserer Praxis in München den I-Schnitt.

Weitere Informationen zur FAQ: Welche Schnittführung wird bei einer Bruststraffung in München verwendet?

Die Bruststraffung ist ein operativer Eingriff, es ist also absolut normal, dass es zu leichten Schwellungen und leichten Schmerzen im Brustbereich oder um die Brustwarze herum kommt. Dies sind natürliche Symptome des Heilungsprozesses des Körpers. Möglich ist auch das Auftreten von leichten Wundheilungsstörungen, Blutergüssen oder leichten Nachblutungen. All diese Symptome können jedoch mithilfe von Medikamenten behandelt werden und klingen nach einiger Zeit von alleine wieder ab.

Weitere Informationen zur FAQ: Welche Beschwerden können nach einer Bruststraffung auftreten?

Wie bereits erwähnt ist es nicht möglich die Bruststraffung während der Schwangerschaft oder der Stillzeit durchzuführen – in diesem Zeitraum verändert sich die Beschaffenheit der Brust zu viel und das Gewebe ist zu empfindlich.

Man sollte nach der Schwangerschaft also auf jeden Fall warten, bis die Stillzeit vorbei ist bevor man eine Operation für eine Bruststraffung antritt. Ansonsten könnte zum Beispiel Ihre Stillfähigkeit beeinträchtigt werden, auch wenn die Brustdrüse während der Operation erhalten bleibt.

Weitere Informationen zur FAQ: Wie lange sollte man nach einer Schwangerschaft mit einer Bruststraffung warten?