Dr. Patrick Bauer, der renommierte Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, der sich auf die Verschönerung der weiblichen Brust spezialisiert hat, geht in diesem Video der Frage nach, welche Schnittführung bei einer Brustvergrößerung am Sinnvollsten ist. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Zugangswege für die Brustvergrößerung.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8xMzY1OTQwODgiIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iMjgxIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

1. Zugang über die Achselhöhle

Der älteste Zugang war ursprünglich in der Achselhöhle und stammt aus den 50er Jahren. Die glattwandigen Implantate sind gut über die Achselhöhle hinein gerutscht. Das Implantat lag damals immer über dem Muskel, weil man von der Achselhöhle her nicht unter den Muskel kam. Die Lage des Implantates unter den Muskel konnte eher experimentell platziert werden. Aufgrund der speziellen bakteriellen Besiedlung der Achseln ist die Gefahr einer Entzündung und der Kaselfibrose groß. Des Weiteren ist der Schnitt bei rasierten Achseln gut sichtbar.

2. Der Brustwarzenrandschnitt

Um die Operation besser planen zu können, bietet sich der Zugangsweg über die Brustwarze an, der sogenannte Brustwarzenrandschnitt. Dieser Schnitt kann schön werden, ist jedoch nur für kleinere Implantate sinnvoll, je nachdem, wie groß die Brustwarze ist. Bei guter Wundheilung ist dieser Schnitt nahezu unsichtbar, weil sich die Narbe an der Grenze von dunkler zu heller Haut befindet. Ein großer Nachteil dieser Methode ist, dass Sie eventuell lebenslang unter einem Taubheitsgefühl in Ihren Brustwarzen leiden werden. Des Weiteren ist die Infektionsgefahr und das Risiko einer Kapselfibrose höher, also einer Lage- und Formveränderung des Implantates und somit der gesamten Brust, tritt häufiger auf, wenn das Implantat über die Brustwarze eingeführt wird.

3. Schnitt in der Unterbrustfalte

Diese Methode hat viele Vorteile und wird in der Praxis von Dr. Patrick Bauer in München am häufigsten verwendet. Das Gefühl in den Brustwarzen bleibt erhalten und Ihre Stillfähigkeit bleibt von der Brustoperation unverändert. Der Schnitt an sich ist so gut wie unsichtbar, da er von der Brust in der natürlichen Form überdeckt wird.

Er befindet sich im natürlichen Schatten der Brust und wird durch den BH verdeckt. Das Implantat kann sehr einfach und genau platziert werden, da der Operateur bis auf den Millimeter genau sehen kann. Dieser Schnitt führt zu einer wunderschön geformten Brust und hat den Vorteil, dass keine Milchgänge oder Nerven verletzt werden können. Die Brustoperation ist sehr gut planbar und durchführbar. Sowohl die Gefahr einer Kapselfibrose als auch die Infektionsrate ist bei dieser Methode am Geringsten.

4. Schnitt zwischen Brustwarzenunterrand und Unterbrustfalte

Dieser Schnitt ist oftmals lange sichtbar und sollte nur gewählt werden, wenn Sie neben einer Brustvergrößerung auch eine Bruststraffung wünschen.

Sie haben noch weitere Fragen?

Dann zögern Sie nicht und setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Es erwartet Sie eine persönliche, unverbindliche und vertrauliche Beratung, in der ich Ihnen sehr gerne all Ihre Fragen beantworte.